english






Hirn wäre Verschwendung (unterwegs im Elektromarkt)2- das Prequel


Tage zuvor im Riesenelektromarkt. Kudamm. Voll. Kurz nach sieben Uhr. Trotzdem nur zwei Kassen. Und lange Schlangen. Vor mir steht ein Kümmergreis  und ein Jungspunt, Typ Basecapträger.



1. Akt

Unter dem Arm hat der Basecaptyp ein W-Lan Paket.

Der Alte schweigt.

-Was das ist? sagt der Junge. Das ist W-Lan. Ein W-Lan-Paket. Damit kann ich online gehen. Kabellos. Durch die ganze Wohnung. Kabellos. Also ohne Kabel, um ins Internet zu gelangen. In der ganzen Wohnung.

-Wie groß Wohnung, radebrecht der Alte.

Der Junge denkt nach.

-Vier Meter.

Er hält inne.

-Ich habe es noch nie nachgemessen. Aber vier Meter. Das haut hin.



2. Akt

Die Schlange wird nicht kürzer. Der Junge hält dem Alten Volksreden.

-Ich habe Alice.

Der Alte schweigt.

-Damit kann ich auch telefonieren. Mit dem W-Lan, also ich war mal beim Nachbarn eins drunter. Da hat das auch funktioniert. Also wenn ich bei meinem W-Lan jemand  erlaube, das zu nutzen, kann er das nutzen. So.



3. Akt

Der Junge zahlt endlich sein W-Lan Paket. Danach zahlt der Alte einen Satz Batterien.

-Ist das alles? fragt die Kassiererin.

-Den brauchen Sie nix zu fragen, mischt sich der Junge ein, der kapiert kein Wort.





Zurück

LAST UPDATE 07.11.2006