english






Zeit sparen in der Schweiz


Kommen Sie, ich helfe Ihnen

Flughafen Zürich.
Ich stehe in der Schlange mit meinem Koffer und zähle die Minuten.
Überall Schlangen. Menschen mit Koffern. Wie ich.
Kurz bevor ich dran bin, kommt eine Flughafenmitarbeiterin.
"Wohin fliegen Sie?"
"Nach Berlin."
"Kommen Sie, das machen wir am Automaten..."
"Aber der Koffer", sage ich. Ich habe die Schlange lieb
gewonnen. Ich bin gleich dran. Ich will nicht weg.
"Das geht", meint sie knapp.
"Aber am Automat bekomme ich nie einen Fensterplatz", greine ich.
"Das kriegen wir schon hin."
Sie bedient den Automaten.
Gang oder Fenster? fragt der Automat.
"Sehen Sie", meint die Mitarbeiterin und drückt Fenster.
Es kommt ein Gangplatz heraus.
"Äh, ich... ich komme gleich wieder..."
"Und der Koffer?"
"Warten Sie hier!"
Sie verschwindet. Zeit tickt, Zeit vergeht.
Der Abflug rückt immer näher.
Sie kehrt zurück. "Es ist kein Fensterplatz mehr frei."
"Macht nichts", sage ich. "Aber was ist mit meinem Koffer?"
"Den geben Sie einfach am ersten Schalter ab."
Sprachs und verschwand.
Der erste Schalter.
Er hat eine Schlange.
Eine lange Schlange.
Es ist nicht meine.





Zurück

LAST UPDATE 07.11.2006