english






Kannst du rechnen?


Äh, Quersumme?

Angewandte Mathematik ist überall. Ständig müssen
wir addieren und subtrahieren. Nicht nur beim Wechselgeld, auch in der Kirche geht nichts mehr ohne Rechnen...


"Im Dan. 7,25; 12,7 und Offb. 12,14 wird sogar die Dauer der päpstlichen
Vorherrschaftt mit dreieinhalb Zeiten, in Offb. 11,2 und 13,5 mit 42
Monaten und in Offb. 11,3 bzw. 12,6 mit 1260 Tagen durch den
Propheten vorhergesagt.
Der biblische Maßstab für prophetische Zeitangaben, nämlich
1Tag = 1 Jahr (siehe Hes. 4,6 und 4. Mos. 14,34) macht deutlich,
daß es sich bei allen diesen Zeitangaben um die gleiche Zeitperiode
von 1260 wirklichen Jahren handelt. Eine Zeit bedeutet nach dem
damaligen Sprachverständnis 1 Jahr. Man rechnete damals in
Mondjahren zu 360 Tagen pro Jahr. Ein Mondmonat besteht aus
30 Tagen (vgl. 1. Mos. 7,11.24; 8,4). Aus dieser Überlegung ergibt
sich, daß 3 1/2 Zeiten (Jahre) multipliziert mit 12 Monaten 42
Monate und andererseits 42 Monate multipliziert mit 30 Tagen
1260 Tage, bzw. 1260 wirkliche Jahre in der Geschichte ergeben."

Noch Fragen?

Quelle: Fakten der Zukunft, Werbung im Briefkasten





Zurück

LAST UPDATE 07.11.2006